Tiramisu Cake

Dienstag, 17. Januar 2017





Ich liebe Tiramisu und kaum ein Dessert repräsentiert die italienische Küche so wie das Tiramisu. Im Internet gibt es eine Vielzahl an Rezepten und unter anderem scheiden sich die Geister welche Zutaten in ein Original italienisches Tiramisu reingehören. Im Endeffekt zählt das eigene empfinden. Ein Tiramisu Kuchen ist ein Rezept mit frischen Zutaten, daher solltet ihr frische Eier verwenden.

Zubereitungszeit 45 Minuten
Schwierigekitsgrad leicht
Backzeit 35 Minuten
Backform 20 cm Durchmesser
Backofen 175 °C Ober-Unterhitze

Zutaten
3 Eier
170 g Rohrzucker
1 1/2 TL Vanilleextrakt
200 g Mehl
1,5 TL Backpulver
1 Prise Salz
100 ml Milch
50 g Butter, weich

Creme
3 Eigelb
70 g Rohrzucker
1 Vanilleschote
100 ml Milch
3 Eiweiß
1 Prise Salz
250 g Mascarpone

Kaffee-Sirup
200 ml Espresso
50 g Rohrzucker
75 ml Amaretto
100 g Schokolade, zartbitter zum garnieren 

1 Packung Löffelbisquits


Für den Kaffee-Sirup 
Für den Kaffee-Sirup, den Kaffee und Zucker in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze erwärmen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Amaretto hinzufügen umrühren und 5 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen, dann zum abkühlen beiseite stellen.

Den Backofen auf 175 °C Ober-Unterhitze vorheizen. Backform mit Butter einfetten. Milch und Butter erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist. Zum abkühlen beiseite stellen. Eier und Zucker zu einer cremigen Masse schlagen, Vanilleextrakt hinzufügen. Die Milch nach und nach hinzufügen. Mehl, Salz und Backpulver miteinander vermischen in den Rührteig sieben. Nur kurz unterrühren. Den Teig in die Backform füllen und im Backofen ca. 35 Minuten backen (Stäbchenprobe). Nach dem backen den Kuchen 15 Minuten in der Form ruhen lassen, dann herausnehmen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen. Für die Creme, Vanilleschote aufschneiden und das Mark herauskratzen. Milch mit der Vanilleschote aufkochen. Eigelb mit dem Zucker verrühren, bis der Zucker aufgelöst ist. Die etwas abgekühlte Milch in die Eimasse  einrühren. Die Milch-Eimasse im Wasserbad zur Rose abziehen.  Es dauert einige Zeit, bis sich die Masse bindet und zur Creme wird. Die Hitze nicht zu hoch drehen, da das Ei schnell gerinnt. In einer separaten Schüssel die Mascarpone glatt rühren. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Ein Drittel der Eiweiß-Masse unter die Mascarpone rühren, den Rest des Eiweißes und die Ei-Eicreme vorsichtig unterheben. Zum kühlen 20 Minuten in den Kühlschrank stellen. 
Den Tortenboden in drei Teile halbieren. Den ersten Boden zur Hälfte im Espresso Sirup kurz tränken. Auf eine Tortenplatte legen und mit der Mascarpone Creme bestreichen. Mit den nächsten zwei Böden wiederholen. Den Kuchen ringsherum dünn mit der Mascarpone Creme bestreichen. Löffelbisquits ohne Abstand dicht nebeneinander mit dem Zuckerrand nach außen senkrecht an den Rand drücken und mit einem Tortenring fixieren. Die Restliche Mascarpone Creme darauf füllen und glattstreichen. Kuchen für mehrere Stunden am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren den Tortenring vorsichtig lösen und großzügig mit den Schokoraspeln belegen.







Dragana

Kommentare:

  1. WOW!!!!! Das sieht ja MEGA aus und ich LIEBE Tiramisu… ist klar, was ich wohl demnächst machen werde ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Sieht richtig lecker aus!!!
    Annette

    AntwortenLöschen
  3. WOW!! der sieht fantastisch aus <3

    AntwortenLöschen