Mokka Cupcake

Sonntag, 13. März 2016


Wie schon versprochen möchte ich euch dieses leckere Cupcake Rezept nicht vorenthalten. Es ist ein sehr leichtes Rezept welches auch im Handumdrehen fertig ist.  Für den einen oder anderen auch eine schöne Idee für Ostern. Eine weitere Inspiration wäre, wenn ihr die Cupcakes in schöne naturbelassene Eierschachteln stellt. 


Backofen 175 °C Ober.Unterhitze

Zutaten
150 ml frisch gebrühter Kaffee
1 1/2 TL Mokka-Pulver
100 ml Milch
1 TL Vanillepulver
110 g Butter, weich
80 g Rohrzucker
1 Ei, Raumtemp. 
160 g Mehl
1 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 Prise Salz
30 g Kakao, ungesüßt

Frosting
220 g Butter, weich
180 g Purderzucker
1 1/2 TL Vanillepulver
1 1/2 TL Mokkakaffee


Den Backofen auf 175 °C Ober-Unterhitze vorheizen. 
In einer kleinen Schüssel den frisch gebrühten Kaffee gießen. Espressopulver hineingeben und solange rühren bis sich der Espresso aufgelöst hat. Die Milch und das Vanillepulver hinzugeben.
In einer weiteren Schüssel das Mehl, Kakaopulver, Backpulver und eine Prise Salz geben und miteinander verrühren. Die Butter mit dem Rohrzucker auf höchster Stufe ca. 5 Minuten schaumig schlagen. Das Ei hinzufügen und solange rühren bis sich das Ei mit der Butter-Zucker Mischung verbunden hat. Die Rührgeschwindigkeit reduzieren und im Wechsel die Mehlmischung und die Kaffeemischung  hinzufügen. Den Teig auf niedriger Stufe weiterrühren. Den Teig in die Muffinformen füllen. Im vorgeheizten Backofen 20-25 Minuten backen. Garprobe mit einem Zahnstocher, die Muffins abkühlen lassen.
Für das Frosting die Butter bei hoher Geschwindigkeit 5 Minuten schlagen. Die Geschwindigkeit reduzieren und den Puderzucker hineingeben. Zuerst bei geringer Geschwindigkeit den Zucker verrühren, dann die Geschwindigkeit erhöhen ca. 2 Minuten schlagen bis die Masse sich gebunden hat. Espressopulver und das Vanillepulver hinzufügen, nochmal auf geringer Stufe rühren. Das Frosting in einen Spritzbeutel füllen und die Tülle nach Wunsch wählen. Das Frosting auf die Muffins spritzen und zum fest werden kalt stellen.

Da nicht jeder Mokka-Kaffee zu Hause hat, könnt ihr auch Espresso oder Filterkaffee-Pulver nehmen.















Dragana

1 Kommentar:

  1. Die Cupcakes sehen sehr lecker aus. Ich mag den Kaffeegeschmack in Kuchen und Törtchen sehr gerne. Die Cupcakes werde ich ausprobieren. Danke fürs Rezept.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen