Chocolate Granola + Sinnerlig Kollektion

Dienstag, 8. März 2016



Ich habe am Sonntag Morgen ein leckeres Granola gemacht. Bei diesem Granola wird komplett auf Zucker verzichtet, es sind die Bananen und Datteln die dem Granola eine gewisse Süße geben. Bei den Zutaten ist erlaubt was gefällt, yummy lecker schmeckt es mit weißem Joghurt und frischen Beeren. 







Zubereitungszeit 10 Minuten
Backofen vorheizen 150 °C Ober-Unterhitze
Backzeit 25 Minuten

Zutaten
3 Bananen, reif
12 Datteln, entsteint
10 g Kakao, entölt
etwas Wasser

500 g Haferflocken
200 g Sonnenblumenkerne
200 g Rosinen
200 g gepuffter Buchweizen
1 TL Zimt


Die Datteln entsteinen. Bananen, Datteln und Kakao in den Mixer geben. Bei höchster Stufe zu einer glatten Masse pürieren, etwas Wasser dazugeben bis die Konsistenz passt. In einer großen Schüssel alle trockenen Zutaten geben und zum Schluss die Bananen Kakao Masse mit den Händen unterrühren und verkneten. Das Backblech mit Backpapier auslegen. Die Granola-Masse auf dem Backblech verteilen und mit den Händen platt drücken. In den vorgeheizten Backofen 25 Minuten backen. Abkühlen lassen und mit den Fingern grob zerbröseln. In Vorrats Gläser füllen.

Das schöne an selbstgemachter Granola ist, das man die Zutaten varieren kann
z.B. Nüsse mit Nüssen und getrockneten Früchten eurer Wahl.
























Besonders gut macht sich das Granola im Ikea Sinnerlig Vorratsglas, Ich habe die kleine Variante gewählt. Mehr zu meiner Sinnerlig Kollektion zu Hause werde ich euch demnächst zeigen.






Dragana

Kommentare:

  1. Ich mag deinen Bilder und die tollen Rezepte so! Einfach schön! Liebste Grüße, Rahel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebe Rahel, ich freue mich riesig. Lieben Dank <3
      dragana

      Löschen
  2. Hallo Dragana, nachdem ich jetzt den Kommentar 3x geschrieben habe und es mich immer wieder rausgehen hat... (ich werde noch wahnsinnig.!) hier mein letzter Versuch, per Notizapp = dann kopieren... Wieso hab ich das nicht gleich gemacht.
    So: das Rezept ist so toll, dass ich es Dir hier und jetzt klauen werde. Merkt ja keiner. Wir haben nämlich die Ernährung endgültig in der Familie umgestellt auf weizen- und zuckerfrei, dass diese Granola wie gerufen kommt. Dankeschön dafür 💜
    Ganz liebe Grüße
    NADJA @richtungswechsel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi, geht mir manchmal auch so, aber eher bei Wordpress. Ich freue mich, dass es dir gefällt. Berichte dann mal Liebe Grüße, dragana

      Löschen
  3. Bist du sicher, dass du 100 g Kakao in die Masse geben wolltest? Ich habe die Granola gestern zubereitet und muss sagen, sie schmeckt wunderbar. Ich habe allerdings nur 20 g von diesem Kakao genommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Hinweis. Es sind 10 g

      Löschen