Polenta Blood Orange Cake

Sonntag, 10. Januar 2016



 .

Letzte Woche habe ich wieder etwas dazugelernt und zwar, dass die Blutorange  nur für eine kurze Zeit erhältlich ist von Januar bis März. Ehrlich gesagt habe ich habe nie darauf geachtet. Kiloweise habe ich sie auf dem Markt gekauft und leckere Rezepte zubereitet. Eins davon stelle ich euch jetzt vor. Es ist ein Kuchen mit Polenta-Maisgrieß und Grieß. Zum backen habe ich das 2-Minuten-Polenta Maisgrieß genommen.

Zubereitung
Backzeit 50 Minuten
Backform 22 cm  


Zutaten
200 g Butter, weich
180 g Rohrzucker
4 Blutorangen,  Schale + Saft
1 Zitrone, Schale + Saft
4 Eier, Zimmertemp.
1/2 Pckg. Backpulver
250 g Grieß
150 g Mandelmehl
100 g Polenta-Maisgrieß

Topping
7 Blutorangen, 2 Blutorangen in dünne Scheiben schneiden
150 g Rohrzucker


Blutorangen und Zitronen waschen, auspressen und die Schale fein reiben. Den Backofen auf 190 °C Ober-Unterhitze vorheizen.

Butter und Zucker zu einer cremigen Masse schlagen. Die Eier nach und nach hinzufügen, jedes Ei eine halbe Minute schlagen. Den Saft der Blutorangen und Zitrone, sowie die Zesten hinzufügen und verrühren. Backpulver, Grieß, Mandelmehl und Polenta hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Backform einfetten. Die Teig gleichmässig in die Form verteilen. Für 50 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Mit einem Holzspieß den Garpunkt prüfen.


Für das Topping 5 Orangen auspressen, die Kerne nicht entsorgen. In einem kleinen Topf den Blutorangensaft, die Kerne und den Rohrzucker geben. Langsam aufkochen bis sich der Zucker aufgelöst hat. 20 Minuten köcheln lassen, der Saft sollte andicken. Die dünn geschnittenen Orangenschalen in den Sud geben und weitere 10 Minuten leicht köcheln lassen. Mit einem Schaumlöffel die Orangenscheiben vorsichtig herausnehmen und auf einem Gitterrost abkühlen lassen. Den Kuchen mit den Scheiben belegen und mit einer Kelle den Orangensud kreisförmig übergießen.








Kommentare: