recycling & upcycling

Freitag, 26. Juni 2015



Wir leben in einer Wegwerfgesellschaft, doch wir können Altes ganz einfach in neue Gewänder kleiden. Wo andere entsorgen, entdecke ich etwas Neues. Alte Möbelstücke und Wertstoffe lassen sich umfunktionieren und recyclen. Ich suche an Orten wie Flohmärkten, Recyclinghöfen und oft finden sich noch schöne Schätze auf dem Sperrmüll. Mit einer Idee im Kopf bekommt das gefundene gleich eine neue Funktionalität.  Handgemacht, individuell und somit auch ein Einzelstück.
Die Redaktion auf bauen.de zeigt euch in diesem Post wie man z.B. aus einer alten Badewanne eine Couch zaubern kann. Aber auch eine tolle Wanduhr aus einem alten Fahrrad wird hier recycelt. 
Richtig cool finde ich aber, dass dazu auch Schritt für Schritt Anleitungen zum nachbauen als PDF zur Verfügung gestellt werden.
Wie das geht zeige ich euch mit ein wenig Handgriffen. 
Das erste Beispiel ist diese Zugrolle die ich zu einer Lampenrolle umfunktioniert habe. Ich mag individuelle Dinge, sie geben dem zu Hause eine eigene Note und Persönlichkeit.













Dieses Beispiel zeigt einen Kerzenhalter aus alten Kupferrohren, die zusammen gesteckt wurden. 










Das zweite Beispiel ist das kinderleicht zu bauende Puppenhaus. Wir haben ein Holz Puppenhaus, doch meiner Freundin habe ich es zu verdanken (sie mistet aus), dass ich die zwei Kisten geschenkt bekommen habe. Mit diesen zwei Kisten entstand gleich eine Idee im Kopf. 
Jeder von uns stand beim ausmisten vor Gegenständen und fragte sich, kann ich das noch gebrauchen und verwerten ? So, dann lasst in diesem Moment eure Phantasie spielen. Fehlen euch Ideen oder Handwerkliche Tipps dann schaut bei bauen.de vorbei. Dort geht es rund um das Thema bauen und es gibt eine super Rubrik zum Thema recycling und upcycling von ausgedienten Möbeln, Wertstoffen etc. 













Dragana


Fruchtiger Cheesecake

Freitag, 19. Juni 2015










Zubereitungszeit 35 Minuten
Backzeit ca. 70 Minuten
Kühlzeit 1 1/2 Stunden
Personen 8
Backofen 175 ° C vorheizen Ober-/Unterhitze
Sprigform Durchmesser 22 cm


Zutaten

250 g Mehl 
125 g Butter, kalt
1 Ei, Zimmertemp.
100 g Rohrzucker
1 Prise Meersalz

4 Eier
80 g Rohrzucker
1 TL Vanillezucker
750 g Quark, Magerstufe (über Nacht abgetropft)
200 g Creme Fraiche
400 ml Kokosmilch
300 g Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren


Alle Zutaten für den Teig gut verkneten. Den Teig zur Kugel formen und zum kühlen 30 Minuten in den Kühlschrank geben. Die Hälfte des Teiges auf dem Springformboden ausrollen, den Rest zu einer Rolle formen, ausrollen und um den Springformrand darumstellen.  Eier trennen, das Eiweiß steif schlagen beiseite stellen. Das Eigelb mit dem Zucker und Vanillezucker cremig schlagen. Quark, Creme Fraiche und die Kokosmilch untermischen. Den Eisschnee vorsichtig unterheben und dann vorsichtig die Beeren. Den Kuchen bei 175 ° C ca. 60-70 Minuten backen.
Den Kuchen abkühlen lassen, vorsichtig aus der Springform heben. Mit Beeren und wer mag mit Blumen garnieren.

















Dragana

My lovely Strwaberry Ice Cake with Quinoa

Montag, 8. Juni 2015








Was gehört zum Sommer ? Erdbeeren, Hitze und Eis. Und aus diesem Grund gab es letzte Woche einen leckeren Ice Strawberry Cake in Kombination mit unterschiedlichen Nüssen und Quinoa. 








Zubereitungszeit: 30 Minuten + 2 Stunden Wartezeit
Personen: 10
Form eckig : Durchmesser 


Zutaten


200 g Medjool Datteln ohne Kern
2 EL Ahornsirup
1 TL Agavendicksaft
1 TL Vanillepulver gemahlen
72 g Pistazien, grob gehackt
200 g Mandeln, grob gehackt
50 g Cashewkerne, grob gehackt
100 g weißer Quinoa
50 g schwarzer Quinoa
2 EL Kakaoplver, pur
Meersalz

Belag 

250 g Erdbeeren + 3 Erdbeeren zum garnieren beiseite legen
1 Packung Hägen Dasz Eis Strawberry Cream Geschmack
1 EL Kokosflocken


Die Medjool Datteln entsteinen. Pistazien, Mandeln, Cashewkerne hacken. Nüsse, Ahornsirup, Agavendicksaft, Vanillepulver im Blender zerhacken. Es sollte ein klebriger Teig werden. Den Teig in eine große Schüssel geben, weißen und schwarzen Quinoa, Kakaopulver + Meersalz hinzufügen. Alles zusammen mit den Händen verkneten. Die Backform mit Backpapier auslegen. Den Teig mit den Händen gleichmäßig in die Backform drücken. Für 30 Minuten zum kühlen in den Kühlschrank stellen. In der Zwischenzeit das Eis zum auftauen aus der Tiefkühltruhe herausnehmen. Die Erdbeeren waschen und halbieren. Die Erdbeeren auf den Teigboden mit der angeschnittenen Seite nach unten gleichmäßig auf den Boden verteilen. Das Eis darauf streichen. Zurück für 2 Stunden in die Tiefkühltruhe. Mit den restlichen Erdbeeren garnieren und einpaar Kokosflocken darauf verteilen.




















Dragana






Bezugsquellen:

 Eis Häagen Dazs strawberry & cream